Ein frohes Fest!

Was knospet, was keimet, was durftet so lind?

Was grünet so fröhlich?

Was flüstert im Wind?

Und als ich so fragte, da rauscht es im Hain:
„Der Frühling, der Frühling, der Frühling zieht ein!“ – Heinrich Seidel

Ja, wir freuen uns schon, wenn die Vögel wieder mehr singen, die Sonne den Körper wärmt und die Blumen die Natur verschönern. Dadurch bekommen die Spaziergänge im 3. Lockdown nochmal ein ganz neues Gefühl.

Auch wenn dieses Jahr im Vergleich zu den Vorjahren alles so ganz anders ist, wollen wir an unserer Tradition festhalten und verschenken wieder drei Ostereier an regionale Vereine und Organisationen.

Das erste Osterei, ein besonders buntes, geht an das Kinderhospiz-Stützpunkt Löwenherz Braunschweig. Dieser Verein begleitet Familien, in der ein lebensverkürzend oder lebensbedrohlich erkranktes Kind lebt. Hier wird den Kindern und Familien professionelle Beratung, ambulante Begleitung und einfühlsame Ansprechpartner*innen als Begleiter*innen angeboten. Den in diesem Verein engagierten Menschen gebührt unser größter Respekt und wir bedanken uns besonders bei den ehrenamtlichen Helfer*innen, Pfleger*innen und Mitarbeiter*innen.

Die Martini Singers Vallstedt bekommen das zweite Osterei. Lange konnten Sie ihrer Liebe – dem Singen für sich und andere – nun nicht mehr nachkommen und die Kirchengemeinde mit ihren Liedern begeistern. Je nach den Kontaktbestimmungen versucht Chorleiterin Petra Mecke das Bestmögliche aus der Situation zu machen und gab sogar Einzel-Gesangsunterricht, um die Auflagen regelkonform zu erfüllen. Durch die Personenbegrenzung wird es – hoffentlich bald! – nur ein klitze-kleines Konzert geben. Um trotz der wenigen Besucher*innen, dann wieder zusätzliche Instrumental-Musiker*innen einbinden zu können, möchten wir unser Osterei an diesen Kirchen-Chor schenken.

Und mit dem letzten Osterei spenden wir eigentlich auch an uns, an Sie und alle Kinder. Denn diese Spende geht an die Stiftung Zukunft Wald – 10.000 Bäume für den Harz. Im Jahr 2018 hatte der Sturm Frederike verheerende Schäden im Harz angerichtet und durch das viele Sturmholz konnte sich der Borkenkäfer dort immens vermehren. Dieser befällt dann sogar noch lebende Fichten. Im Rahmen des Projektes sollen jetzt 10.000 Bäume gepflanzt werden, damit der Harz für uns alle wieder als Klimaschützer, sowie Erholungs- und Lebensraum zur Verfügung steht.

Das Team von rpb-ingenieure wünscht Ihnen und ihren Familien ein frohes Osterfest mit viel Freude und Gesundheit!